You are currently viewing Direkter Dialog in der Customer Journey

Direkter Dialog in der Customer Journey

  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Erfolgreiche Kommunikation erfordert auch im B2B Kontext Multichanel-Aktivität und muss auf die Customer Journey optimal abgestimmt sein. Dabei erfüllt jeder Kanal Website, Shop, Social, Advertising, PR, Dialog, Sales und Service eine spezifische Aufgabe, die bestenfalls integriert und barrierefrei vernetzt ist. Um Relevanz der Inhalte und der Ansprache zu bieten sind Daten und Insights unabdingbar.

Eine Disziplin im Konzert der Kommunikation weist dabei eine hervorgehobene Stellung auf: Der direkte Dialog mit Kunden One2One analog und digital. Das Gespräch, der persönliche Austausch mit der Kund:in über ihre Bedürfnisse, Motive, Ziele, ihr Setting und ihre Anforderungen sind sensibel und komplex. Es bietet Einblick in die Welt der Kundin, die Möglichkeit ihre Aufmerksamkeit für das Anliegen und für neue Perspektiven zu gewinnen und Raum zu schaffen für gemeinsame Projekte und Wege.

Keine andere Kommunikationsform ist so nah, so social und bietet diese Fülle an Chancen, insbesondere in der initiativen Ansprache, der Evaluation gemeinsamer Schnittstellen, dem Austausch von Informationen, der Abstimmung von Lösungen und im Customer Care. Gleichzeitig ist sie dann wirkungsvoll, wenn sie mit allen Informationskanälen vernetzt agiert.

Direkter Dialog mit Kunden und die Entwicklung von Perspektiven braucht aber vor allem eines: Akzeptanz. Jeder kennt das aus seiner eigenen Erfahrung. Ein Gespräch mit einer Partner:in macht nur Sinn, wenn das Anliegen relevant, die Partner:in vorbereitet und informiert ist, lösungsorientiert denkt und responsiv  kommunizieren kann. Eine hohe Anforderung wofür es Spezialisten wie uns bei direktkommunikation gibt, die kundenzentrierten Dialog als Service und als Learning anbieten.